• Der Paritätische 2/21

    Lesen Sie jetzt unser aktuelles Verbandsmagazin!

  • Bild einer FFP2-Maske und einiger Münzen und eines Geldscheines, Text: Corona trifft Arme extra hart. Soforthilfe jetzt! Jetzt unterschreiben! Corona trifft Arme extra hart – Soforthilfen jetzt!

    Unterzeichnen Sie jetzt den Coronahilfe-Appell! Großkonzerne rettet die Bundesregierung mit Milliarden – Arme gehen fast leer aus. Weil Sozialleistungen schon vorher viel zu niedrig waren, dürfen sie jetzt erst recht nicht allein gelassen werden.

  • Wir sind Parität

    Wir präsentieren das neue Erscheinungsbild der Mitgliederplattform "Wir sind Parität"! Die Webseite integriert nun ein Blogformat und eine interaktive Karte aller registrierten Mitglieder. Macht mit!

  • Webzeugkoffer #GleichImNetz Webzeugkoffer #GleichImNetz

    Unser Webzeugkoffer und unsere Tool Tipps haben alles, was Du brauchst: Praxistipps zu Social Media und Hinweise auf brauchbare Internet-Tools. Einfach mal durchklicken!

  • Der Paritätische Newsletter Immer aktuell! Der Paritätische Newsletter. Jetzt anmelden!

    Keine Nachrichten mehr verpassen? Jeden Dienstag neu! Blogbeiträge, Pressemitteilungen, Veranstaltungshinweise, Fachinformationen, Publikationen... alles in unserem Newsletter. Jetzt anmelden!

Im Rahmen der Reihe “Berliner Klimagespräche” der Klima-Allianz diskutieren Dr. Ulrich Schneider und weitere Gäste am 21. April 2021 ab 18h zum Thema “Klimaschutz für alle. Ökologisch. Sozial. Fair”. Jetzt anmelden!

Weiterlesen

Seit 2001 legt die Bundesregierung in jeder Legislaturperiode einen Armuts- und Reichtumsbericht vor. Der Paritätische hat den aktuell vorliegenden Entwurf eines 6. Armuts- und Reichtumsberichts ausführlich analysiert. Der Bericht dokumentiert die fortschreitende Spaltung zwischen Arm und Reich. Er...

Weiterlesen
14.04.2021 09:30
Ein Online-Seminar für mehr Selbststärkung und Energie. Sie erhalten in diesem Online-Seminar einen Einblick in das Persönlichkeits-System-Interaktions-Modell (PSI), das Prof. Julius Kuhl an der Universität Osnabrück entwickelte. Das Modell orientiert sich an der Funktionsdynamik unseres Gehirns und hilft Ihnen, sich selbst besser zu verstehen. Ergänzend dazu werden Methoden aus dem Zürcher Ressourcen Modell® von Dr. Maja Storch und Dr. Frank Krause vorgestellt, um Sie dabei zu unterstützen, unerwünschte Automatismen zu verändern.
  Ort: Online

19.04.2021 26.04.2021
Nach diesem Tagesseminar kennen Sie die Fluchtgründe, die Anerkennung, die verschiedenen Verfahren und die Politik der EU und der Bundesrepublik. Den Aktiven und Berater*innen in der Arbeit mit Geflüchteten ermöglicht die Teilnahme, sich bei Verfahrensabläufen, rechtlichen Möglichkeiten und Grenzen der Unterstützung zurechtzufinden.
  Ort: Online

20.04.2021 09:00
Soziale Arbeit offline auf dem Land, Facebook-Ads und -Kampagnen, Netzwerken beim Digital-Festival: Auch in der April-Ausgabe unserer monatlichen Digitalisierungs-Reihe, dem Digi-Dienstag, gibt es wieder mal spannende Themen für ganz unterschiedliche Zielgruppen. Gleich anmelden!
  Ort: Online

GEBLOGGT

Diskriminierung asiatisch gelesener Menschen in der Corona-Zeit: Über Alltagsrassismus und die Frage, was wir dagegen tun können

12.04.2021 von Min-Sung Kim, 0 Kommentare

Schild: "Racism is a Pandemic", das bedeutet: Rassismus ist eine Pandemie

Seit der Corona-Pandemie werden asiatisch gelesene Menschen im Zusammenhang mit dem Coronavirus zunehmend angefeindet. Rassistisch motivierte Vorfälle wurden aus den USA bekannt und sind auch in Deutschland ein Problem. Woran erkennt man Alltagsrassismus und was kann dagegen getan werden? Einblicke von Dr. Min-Sung Kim, Referent für interkulturelle Öffnung in der Behindertenhilfe beim Paritätischen Gesamtverband. 

Der Arbeitsmarkt in Pandemiezeiten: Verluste an den prekären Rändern oder Vorboten einer sozialen Krise?

30.03.2021 von Tina Hofmann, 0 Kommentare

Betonboden, der von einem Riss durchzogen wird

Angesichts der fortdauernden Pandemie wird der hiesige Arbeitsmarkt weiterhin aufwändig gestützt, mit dem millionenfachen Einsatz von Kurzarbeitergeld und einem Bündel an staatlichen Rettungs- und Schutzschirmen. Verluste sind dennoch eingetreten und zwar vor allem an den prekären Rändern des Arbeitsmarkts. Ein Kommenater von Tina Hofmann, Referentin für Arbeitsmarkt- und Sozialpolitik beim Paritätischen Gesamtverband.